Die Erste verliert Ihr erstes Heimspiel

Der Nachmittag begann denkbar schlecht mit zwei kurzfristigen, krankheitsbedingten Ausfällen. Bereits nach 7 Minuten folgte die Verletzung von Lucas Kornacher und kurz darauf bekam der Aufstiegsfavorit aus Wessling einen sehr schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen, der für die frühe Führung der Gäste sorgte. Doch Puchheim zeigte stark Moral und Zusammenhalt. Wessling kontrollierte das Spiel, aber Puchheim konnte immer wieder gefährlich, leider aber ohne Erfolg kontern. In der 30. Minute dann sorgte ein vom Schiedsrichter als Notbremse gewertetes Foul von Salar Wali für den Platzverweis. Puchheim gab nicht auf und glich in der 40. Minute durch einen von Jannik Lutz geschossenen Elfmeter verdient aus.

In der 44.Minute jedoch prompt der nächste Rückschlag. Sascha Hepke musste mit Platzwunde ins Krankenhaus gebracht werden und genäht werden. Wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung und schnelle Genesung. Puchheim verkraftete auch diesen Rückschlag und hatte in der 47. Minute eine riesen Chance zu 10. in Führung zu gehen, die leider ungenutzt blieb. In den folgenden zehn Minuten verlor Puchheim dann das Spiel durch individuelle Fehler, die Wessling eiskalt nutzte und auf 4:1 davonzog. Das eigentliche Abseitstor, zum 5:1, passte gut in den Nachmittag.

Für einen Nachmittag passierten einfach viel zu viele Rückschläge, einfach ein Spiel zum vergessen, so das Trainer-Fazit. Trotz eindeutigem Ergebnis sei mehr drin gewesen gegen den Aufstiegsfavoriten aus Weßling.

Gegen Emmering soll am kommenden Samstag dann wieder ein Sieg her.

Wegstecken und weitermachen!

 

Auch die Zweite Mannschaft konnte gegen SC Wessling nicht punkten und verlor Ihr Heimspiel mit 0:2.