Neue Trikots im ersten D-Mädels Heimspiel

Erstes Heimspiel unserer D-Mädels, trotz Niederlage ein Erfolg. Am Samstag den 25.09.2021 war es wieder soweit. Nach dem deutlichen auswärts Auftaktsieg beim SV Uffing mit 1:17, waren die Erwartungen der Spielerinnen an unser erstes Heimspiel gegen die SG Penzberg natürlich sehr groß. In den letzten Jahren waren die Mädels aus Penzberg aber das Maß der Dinge und dominierten die Kleinfeldspiele durch technisch starke Spielerinnen.

Zusätzlich durften unsere jungen Mädels in neuen, coolen Trikots auflaufen. Wir sagen vielen lieben Dank an Markus Schwetlick aus dem Axa-Versicherungsbüro in Gröbenzell. Unsere Mädels sind super glücklich und wollten sich mit einem sehr guten Spiel gegen Penzberg ordentlich bedanken.

Die D Mädels gingen gleich kämpferisch in die Partie. Das wurde schon nach 3 Minuten mit dem Führungstreffer durch unsere Kapitänin belohnt. Sichtlich überrascht von dem starken und offensiven Auftreten der Heimmannschaft brauchte Penzberg einige Minuten, um sich zu fangen. Mitten in der Sturmphase konnte die Gastmannschaft mit ihrem ersten Torschuss den Ausgleich in der 14. Minute erzielen. Der Ball ging unhaltbar für unsere Torhüterin ins Kreuzeck. Die Umstellung zu Beginn dieser Saison vom Kleinfeld auf das Kompaktfeld machte sich dann Mitte der zweiten Halbzeit bemerkbar und die gegnerische Mannschaft konnte nicht mehr durchgängig unter Druck gesetzt werden. Ein unglücklicher Ballverlust nach Torabschlag führte in der 47. Minuten zum Führungstreffer der Gäste. Unsere Mannschaft zeigte eine tolle Moral und ließ die Köpfe nie hängen und es wurde weiter gefightet. Die Schlussminuten gehörten wieder ganz dem FC Puchheim und hatten durch einige Flanken und Ecken nochmal die Möglichkeiten den Ausgleich zu erzwingen. Aber durch ihre Routine konnten die Penzberger Mädels ihre Führung mit nach Hause retten und die Sensation blieb leider aus. Als Fazit kann festgehalten werden, dass unsere D-Juniorinnen an diesem Samstag zwar eine knappe Niederlage hinnehmen müssen, aber man konnte lange Zeit auf Augenhöhe mitspielen. Die Vorfreude auf das nächste Spiel am 09.10. bei Rot-Weiß Überacker ist noch mehr gestiegen.

Auf diesem Weg möchten wir uns noch einmal bei Markus Schwetlick bedanken, der mit seiner großzügigen Spende einen riesen Beitrag im Mädchenfußball leistet. Leider konnte er beim Fotoshooting nicht teilnehmen, aber wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen auf dem Platz, dann holen wir die ordentliche Übergabe nach.

 

Unser Motto: Meine Stadt – Meine Heimat – Mein Verein

Wenn auch Du uns unterstützen möchtest, dann melde Dich bei uns. Wir haben viele Ideen und freuen uns riesig, wenn Du uns unterstützt.