Aktuelles

28.05.2019 - Herren2

Zweite Mannschaft verdirbt Germering "perfekte Saison"

Punktgewinn beim Spitzenreiter

Von Markus Kubick

Es war das lang erwartete Spitzenspiel zwischen dem bereits als Meister feststehenden SV Germering 2 und dem auf dem zweiten Aufstiegsplatz stehenden FC Puchheim 2. Vieles Sprach für eine hochklassige Partie, doch lange sah es nach einem weiteren eindeutigen Sieg der Hausherren aus.

 

Bereits nach einer viertel Stunde stand Toptorschütze Michael Mayerhofer genau richtig und vollendete einen der vielen Angriffe des SV zum 1:0. Nur 6 Minuten später durfte auch dessen Sturmpartner Raphael Thimm einen treffer verbuchen. Wieder ging es schnell über die Außen nach vorne und dann zielstrebig vor das Tor der Gäste. Beide Torschützen hatten wenig Mühe aus kurzer Distanz zu vollenden.

 

Als Puchheims Innenverteidiger Daniel Marquadt im Anschluss auf Grund einer Muskelverletzung vom Feld musste, war das Unglück des FCP scheinbar perfekt. Trainer Kubick musste ordentlich umsortieren, und seine Defensive hatte bis zum Pausenpfiff sichtlich weitere Probleme mit den Angriffen der Germeringer. Als Entlastung sorgte lediglich ein harmloser Kopfball von Nico Grimm, der SV-Keeper Weißleder überhaupt keine Probleme bereitete. Germering spielte derweil weiter munter nach vorne und muss sich am Ende des Tages wohl selber die Frage stellen, warum man nicht früher für die Entscheidung gesorgt hat.

 

Nach dem Seitenwechsel bot sich trotz erneutem Wechsel in Puchheims Viererkette lange das selbe Bild. Zwar schaltete der Meister einen Gang runter und Trainer Jäkel versuchte sein Team verbal wieder in die richtige Spur zu bringen, nutzen konnten dies die Gäste vorerst aber noch nicht. "Wir hatten zu viel Respekt vor dem Ligakrönus, das haben wir zwar nicht nötig, aber aus dem Kopf der Spieler bekommst du das nicht ganz raus", so Kubick über die ersten 65 Minute.

 

Selbiger hat seine Mannschaft dann wohl doch noch aufwecken und ermutigen können. Nach einem Foul von Grimm und einem Wortgefecht zwischen Puchheims Anhänger und dem gefoulten Germeringer Ademaj zeigte sich Kubick wenig begeistert von dessen Aussage in Richtung Tribüne. Kubick ermahnte den Stürmer und rempelte diesen leicht, was dieser nicht auf sich sitzen lies und Kubick so zurückstoß, dass dieser kurz das Gleichgewicht verlor. Schiedsrichter Stefan Lustinger kannte nur eine Entscheidung, Trainer auf die Tribüne, Spieler zum Abkühlen unter die Dusche.

 

Der FC fortan mit einem Mann mehr auf dem Platz, doch schien es, als hätte der Platzverweis auch in den Köpfen der Heimmannschaft für Unruhe gesorgt. Puchheim wurde mutiger und kam immer öfter an den gegnerischen Strafraum heran. Kubick: "Fußball muss manchmal auch ein bißchen Hollywood sein. Das sieht zwar meistens nicht fair und unmoralisch aus, aber anscheinend hat es gewirkt und meine Elf noch einmal motiviert alles raus zu hauen, wiederholen möchte ich das in Zukunft aber nicht mehr." Zwar dauerte es bis zur 86. Minute ehe der Anschlusstreffer durch Talaban Hassan Shebo erzielt werden konnte, doch nach der längeren Auseinandersetzung neben dem Spielfeld hatten die Gäste noch eine lange Nachspielzeit zum Ausgleich in Sicht. Die brauchte es dann nicht um sogar noch den Ausgleich zu erzielen. Gabriel Ehrensberger schraubte sich nach einem Eckball am höchsten und köpfte sein Team zum nicht ganz unverdienten 2:2. Das bereits zuvor FC-Schlussmann Sebastian Eiser seine Vordermänner im Spiel hielt und mehrfach sensationell im 1 gegen 1 die Angriffe entschärfte, darf natürlich nicht unbeachtet bleiben.

 

Die neun Minuten Nachspielzeit waren von Spannung kaum mehr zu überbieten. Puchheim wollte den Aufstieg nun doch schon fest machen und gewinnen, Germering lauerte auf Konter und den Lucky-Punch. Treffer wurden aber auf beiden Seiten nicht mehr erzielt, doch die Gäste waren auch mit dem Punkt zufrieden. Germering haderte derweil mit der Chancenverwertung, dem Schiedsrichter und der vergebenen Möglichkeit alle Spiele der Saison gewinnen zu können

Markus Kubick 


Autor: Oliver Eichler

zurück zur vorherigen Seite

Letzte Aktualisierung: 21.08.2019 | Saison: 2019/2020