Aktuelles

RSS News-Feed des FCP

05.09.2017 - Herren1

Herren I & II: vierter Spieltag

knappe Niederlage & Kantersieg

Am vierten Spieltag empfing unsere Erste den Aufsteiger vom FC Eichenau zum Derby. Die Teams hielten sich nicht lange mit Abtasten auf, bereits in der dritten Minute konnte Michael Samabor einen feinen Steilpass verwerten. Per Doppelschlag meldete sich der FCE aber noch in den ersten 20 Minuten zurück. Doch auch die Puchheimer können Doppelschlag: In der 27. Minute konnte Sascha Hepke nach sehenswerter Vorarbeit von Marcel Gattinger vollstrecken und nur eine Minute später staubte Florian Neubauer zur erneuten FCP-Führung ab. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bot sich dem FCP noch die Chance, auf zwei Tore davon zu ziehen, was aber nicht gelang. Nach der Pause erhöhte Eichenau langsam aber sicher den Druck. In der 57. Minute gelang der Ausgleich und innerhalb der folgenden zehn Minuten stellten die Gäste auf 3:5. Vom FCP kam in der Folgezeit wenig, auch wenn der Anschlusstreffer in der 80. Minute nochmal Hoffnung in der Schlussphase aufkeimen ließ.

Insgesamt zeigte der FCP vor allem in der ersten Halbzeit eine ordentliche Leistung. Dieses Niveau konnte aber nicht über die volle Spielzeit gehalten werden, so dass man auch nach dem vierten Spieltag noch ohne Punkte dasteht. Die Glückwünsche gehen daher an den FC Eichenau.

FC Puchheim Herren I – FC Eichenau 4:5 (3:2)

FCP: Robert Richter, Gabriel Ebong, Florian Neubauer (73. Cengiz Civgin), Anton Baumbauer, Michael Samabor (46. Danilo Penzkofer), Jannik Lutz, Marcel Gattinger, Sascha Hepke, Jonas Grimm (62. Patrick Lehmann), Michael Beck, Harald Hertrich – Raffaele De Gregorio

1:0 Samabor (3.), 1:1 (16.), 1:2 (18.), 2:2 Hepke (27.), 3:2 Neubauer (29.), 3:3 (61.), 3:4 (65.), 3:5 (67.), 4:5 Hepke (80.)

SR: Nikolaos Voutsiotis

 

Die zweite Mannschaft traf danach auf den SV Haspelmoor II. Auch hier entwickelte sich schnell ein flottes Spiel – vor allem vonseiten des FCP. Wurden in den ersten 20 Minuten noch einige Gelegenheiten ausgelassen, sorgten Majd Al Ali und Felix Steinbach in der 23. Und 26. Minute für eine verdiente Führung, die in der 35. Minute durch Salar Wali ausgebaut wurde. Nach der Pause verwaltete der FCP zunächst die Führung, so dass Haspelmoor zu einigen Angriffen kam. Ab Mitte der zweiten Hälfte brannte der FCP jedoch ein wahres Feuerwerk ab: Zwischen der 65. Und der 85. Minute wurden rekordverdächtige neun Treffer erzielt und die Gäste, die sich trotz des Debakels stets fair verhielten, wurden komplett auseinandergenommen.

Das Endergebnis von 12:0 war auch in der Höhe verdient und bezeichnet den höchsten FCP-Erfolg seit Jahren. Glückwunsch an Trainer & Mannschaft zum ersten Saisonsieg!

 

FC Puchheim Herren II – SV Haspelmoor II 12:0 (3:0)

FCP: Matthias Saft, Alexander Dippold, Franz Happach, Christian Hann, Benjamin Schulz, Gabriel Ehrensberger, Nico Grimm (46. Tobias Malolepszy), Majd Al Ali (46. Patrick Lehmann), Felix Steinbach (46. Raffaele Di Gregorio), Salar Wali, Daniel Marquardt

Torschützen: Ali (23.), Steinbach (26.), Wali (35., 72.), Lehmann (65., 76., 78.), Ehrensberger (66., 81.), Malolepszy (67., 80.), Marquardt (85.)

SR: Thomas Mössl


Autor: Oliver Eichler

zurück zur vorherigen Seite

Letzte Aktualisierung: 21.11.2017 | Saison: 2017/2018

Design & Programmierung: 4idea - Beatrix Vad