Aktuelles

03.03.2018 - Junioren F3

Toller Teamgeist im letzten Hallenturnier in München

6. Platz beim 6. Ramersdorfer Hallencup (Jahrgang 2010 / U8)

Am 03.03.2018 fand der 6. Ramersdorfer Hallencup 2018 statt.

Viele gute Mannschaften aus München, wie der TSV Grünwald, FSV Harthof, MTV München 1879, FC Hellas München, sowie die Gastgeber vom MSV Bajuwaren 1 + 2 und zwei Teams aus dem westlichen Münchner Outback (1. SC Gröbenzell und wir) nahmen teil. Wir rechneten uns bei diesem gut besetzten Turnier nicht viel aus, aber es kam anders als Gedacht.

  • Im ersten Spiel kam es gleich zum Outback-Derby. Viele Klassenkameraden spielen in diesen Spiel gegeneinander. Die Motivation beider Teams war natürlich hoch. Die ersten Minuten waren sehr ausgeglichen, somit Stand es bis kurz vor Schluß 0:0. Kurz vor dem Ende gingen die Gröbenzeller, mit einem tollen Weitschuss (Unhaltbar für unseren Keeper Raphael), mit 1:0 in Führung. Kurz darauf gelang es den Gröbenzeller noch mal ein Tor nachzulegen und somit mussten sich die Puchheimer geschlagen geben.
  • Im zweiten Spiel, gegen den Gastgeber MSV Bajuwaren 2, gingen unsere Kicker noch aktiver ins Spiel. Starke Zweikämpfe und großer Druck in der Hälfte der Gastgeber zeigten eine deutliche Steigerung zu den letzten Turnieren. Nur das Tor wollte nicht fallen und somit ging das Spiel mit 0:0 aus.
  • Beim dritten Spiel, kämpften unsere Jungs tapfer, immerhin bestand die rechnerische Chance auf den 2. Gruppenplatz. Hierfür müssten wir gegen den FC Hellas München 2:0 gewinnen. Mit diesem im Hinterkopf, wuchsen die Kicker über sich hinaus und legten los wie die Feuerwehr. Jack belohnte dies mit seinem Treffer zum 1:0. Kurz darauf gingen wir, dank Simon, mit einem tollen seitlichen Kreuzecktor sogar mit 2:0 in Führung. Alles sah nach dem gewünschten Erfolg aus. Doch dann wurde durch eine Grätsche vor dem Strafraum, der leider zu einem Strafstoß führte, der Erfolg gefährdet. Eiskalt wurde der Elfer flach platziert geschossen und lies unseren Keeper Vinzent keine Chance. Endstand 2:1 und Gruppenplatz 3.
  • Im kleinen Halbfinale durften wir gegen MSV Bajuwaren 1 ran. Auch hier kämpften unsere Jungs bis zum Umfallen. Durch unser starkes Zweikampfverhalten konnten wir die Gastgeber in Ihrer Hälfte einschnüren, aber leider ohne Torerfolg. Das Spiel endete 0:0 und es ging in das Elfmeterschiessen. Raphael lief als erster an und versenkte den Ball im Tor. Vinzent hielt mit einer tollen Parade und machte somit die Führung für uns klar. Simon lief an und verwandelte souverän links oben zum 2:0. Die Bajuwaren mussten nachlegen, mit Erfolg zum 2:1. Anschließend wurde der Druck so hoch, dass alle weiteren Spieler die Elfer verschossen. Endstand 2:1 für uns und es ging ins Spiel um Platz 5.
  • Im letzten Spiel trafen wir auf unsere alt bekannten Gegner von MTV München. In diesem Spiel waren beide Mannschaften heiß auf den Sieg. Es ging hin und her. Einige Glanzparade von Vinzent und tolle Torschüsse von allen machten das Spiel zu einem Fußballkrimi. Am Schluss stand es wieder 0:0 und es ging noch einmal zum Elferschießen. Kurz gesagt, zwei (Simon und Niklas) von fünf Schützen konnten für uns den Ball im Netz versenken, aber der MTV hatte am Schluß ein wenig mehr Glück und gewann mit 3:2. 

Wir wurden somit stolzer 6. Sieger und fanden zu einem versöhnlichen Hallenturnier Abschluss. Es wurde wieder der alte Teamgeist geweckt und wir freuen uns auf die Freiluftsaison.


Turniersieger wurde der TSV Grünwald in einem heißen Finale gegen unsere Freunde und Klassenkameraden vom 1. SC Gröbenzell. Der 3. Platz ging an den FSV Harthof.


Auf diesen Weg möchten wir uns bei unseren Gastgebern bedanken und freuen uns auf die Einladung zum 7. Ramersdorfer Hallencup 2019.



Spieler:
Vinzent, Raphael, Niklas, Johannes, Mattis, Mika, Luca, Arif, Jack, Simon


Kapitän:
Vinzent


Torschützen:
Simon (3x), Jack (1x), Raphael (1x) und Niklas (1x)

 

Man of the Match:

ALLE SPIELER und natürlich unsere Leni - Klasse Jungs 


Autor: Florian Gögelein

zurück zur vorherigen Seite

Letzte Aktualisierung: 21.09.2018 | Saison: 2018/2019