Aktuelles

04.06.2019 - Herren2

Herren 2 steigen auf!

Die 2.Mannschaft lässt dem FSV Aufkirchen II keine Chance und feiert bis Mitternacht

Ein Unentschieden hätte dem FC Puchheim 2 zum Aufstieg in die B-Klasse gereicht, doch das Team von Markus Kubick zeigte auch am letzten Spieltag was in ihm steckt. Der FSV Aufkirchen 2 hingegen, konnte bei weitem nicht an das Ergebnis vom Spiel gegen Gröbenzell anknüpfen und aggierte bei seinen Angriffen überwiegend mit langen Bällen. Die Gastgeber, insbesondere deren sehr starke Innenverteidigung, hatten mit dieser Spielweise über die ganze Partie hinweg keine Probleme und liesen sich auch nicht davon anstecken.

Zwar dauerte es bis zur 22. Minute und erst ein Eckball sorgte für das erlösende 1:0, doch hatte man bis hierhin das Spiel fest im Griff und auch schon den ein oder anderen guten Angriff zu verbuchen. Puchheims Topscorer Shebo fand bei seiner Ausführung Nico Grimm so genau, dass dieser Maß nehmen konnte und den Ball gekonnt richtung Tor brachte. Marcel Mergen stand schließlich goldrichtig und köpfte den Ball letztlich unhaltbar über die Linie. Von nun an wirkte es, als wäre ein riesen Klotz von den Schultern der Puchheimer gefallen. Man spielte sich phasenweise sogar in einen Rausch.

Den vielleicht schönsten Angriff der Zweiten des FCP in dieser Saison krönte Shebo dann mit seinem 14. Ligatreffer. In der 37. Minute ging es den Gästen auf dem rechten Flügel eindeutig zu schnell. Steinbach schickte Mitspieler Jan Jüngermann mit einem perfekten Pass zur Eckfahne. Jüngermann setzte zur direkten Flanke an und Shebo traf per Kopf erst die Querlatte, dann ungewollt per Hand ins Tor. "Das ging so schnell, da konnte ich nicht mehr reagieren. Egal wie, ich freu mich natürlich über den Treffer" so der 27-jährige Stürmer.

Nur acht Minuten später, war für den Schützen des zweiten Treffers das Spiel leider vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff hat sich Shebo bei einem Zweikampf so verletzt, dass er zum Wiederanpfiff in der Kabine blieb. Trainer Kubick setzt keinen ungefährlicheren Stürmer ein. Einen Treffer erzielte Darijan Mahmuti heute nicht mehr, allerdings war der Winterneuzugung noch ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg zum sicheren Aufstieg. "Es ist völlig egal wer die Tore macht", gab der Coach seinen Spielern während der zweiten Trinkpause mit auf den Weg in die letzten 20 Minuten. Von nun an schienen es seine Akteure auch verstanden zu haben und die Chancen wurden wieder mehr herausgespielt und das etwas eigennützige Verhalten abgelegt.

Der letzte Treffer des Tages zeigte dies in seiner schönsten Form. Nico Grimm spielte von Außen auf den im Strafraum positionierten Mahmuti, der instinktiv die Hacke einsetzte und den aufgerückten Außenvertedeiger Alexander Dippold in Szene setzte. Letzter ließ Aufkirchens besten, Torwart Olszowska, keine Möglichkeit mehr, die Entscheidung zu verhindern. Das 3:0 in der 79. Minute löste jegliche letzte Anspannung auf und neben dem Platz und sorgte für Gewissheit, dass die Zweitvertretung des FCP dem SV Germering 2 folgt, und nächste Saison in der B-Klasse antreten wird.

Nach dem Schlusspfiff gab es natürlich kein Halten mehr. Noch während dem Spiel der Herren 1 und unter Anwensenheit von Bürgermeister Norbert Seidl, wurde bereits auf der Tribüne ausgiebig gefeiert. Anschließend zog es beide Teams zu Taki's Taverne, wo der Biergarten in ein Partyareal umfunktioniert wurde. Erst zum Tageswechsel setzten die letzten Feiernden den Heimweg an. "Wir haben immer hart für den Erfolg gearbeitet, daher bin ich froh, dass wir jetzt einen ganzen Monat Urlaub vom Fußball haben. Ab Juli werden wir dann gewohnt unsere neuen Ziele in Angriff nehmen", so Trainer Kubick.


Autor: Markus Kubick

zurück zur vorherigen Seite

Letzte Aktualisierung: 26.11.2019 | Saison: 2019/2020